Treffen der Deuzer Ortsvereine

28. Oktober 2017

Am Freitag, dem 27.10.2017 fand im Feuerwehrgerätehaus in Netphen-Deuz ein Treffen der Deuzer Ortsvereine statt. Unter der Moderation des Vors. des SGV Udo Reik-Riedesel wurden folgende Sachverhalte / Themen erörtert:
– Verabschiedung des ausgeschiedenen Ortsbürgermeisters Dr. Herbert Kneppe und Begrüßung des neuen Ortsbürgermeisters Rainer Brix
– Terminabsprachen für das Jahr 2018
– mögliche Verlegung der Ortsvereins-Schautafeln in das Einkaufszentrum Kälberhof
– Toilettenanlage für den Dorfplatz
– mögliche gemeinsame Veranstaltungen der Ortsvereine

Wichtigste Termine aus Sicht des DRK:
26.01.2018: Jahreshauptversammlung / gleichzeitig mit der Feuerwehr
21.03.2018: Bürgerversammlung im Bahnhof
27.03.2018: Blutspendetermin in Netphen
14.04.2018: Aktion „Saubere Landschaft“
28.04.2018: Altkleidersammlung
08.06.2018: Blutspendetermin in Deuz
28.08.2018: Blutspendetermin in Netphen
06.10.2018: Feuerwehrschlussübung
26.10.2018: Terminabsprachen der Ortsvereine
10.11.2018: Altkleidersammlung
28.12.2018: Blutspendetermin in Deuz

Weitere Einzelheiten werden demnächst auf der Homepage des Ortes www.netphen-deuz.de veröffentlicht.

Erfolgreicher Blutspendetermin am 12.09.2017

3. Oktober 2017

Bei unserem Blutspendetermin am 12.09.2017 in der Georg-Heimann-Halle in Netphen durften wir 159 Blutspender begrüßen, davon sogar zwei Erstspender. Damit haben wir die Spenderzahl vom letzten Jahr bestätigen können, jedoch insgesamt sind es dennoch zu wenig Spender.

Daher gilt unser Dank den 159 Personen, die zur Blutspende gekommen sind und besonders den Jubilaren. Von diesen durfte unsere Blutspendebeauftragte Birgit Weckler einige ehren.
Emad Kamdi hat 10 Spenden abgegeben, Igor Oberding, Thorsten Braun und Florian Görg haben 25 Spenden abgegeben, Frank Bohn hat 50 Spenden gegeben, Achim Schirmer und Ulrich Brück haben 75 mal gespendet und Reimund Vitt und Petra Sting wurden sogar für 100 abgegebene Spenden geehrt.

Auch unsere eigenen Kameradinnen und Kameraden unterstützen fleißig das Blutspendeteam, daher war es unserer Blutspendenbeauftragten eine besondere Freude, unserem Schatzmeister Jens Hilkhausen für 50 Spenden und unseren Rotkreuzleiter Theodor Schneider für 100 Spenden zu ehren.

Nächster Blutspendetermin am 12.09.2017 in Netphen

3. September 2017

Was ist Ihnen wichtig im Leben? Auf diese Frage gibt es sicher sehr viele Antworten, weil wir alle in unserem Leben verschiedene Prioritäten setzen. Bei aller Individualität, die unsere Gesellschaft heute ausmacht, stoßen wir bei der Frage „Was ist Ihnen wichtig im Leben?“ aber schnell auf eine, für alle Menschen gültige Antwort: GESUNDHEIT! Und was ist es für ein Glück, dass man des Menschen wichtigstes Gut weitergeben und teilen kann! Tagtäglich findet dieses Glück in den Krankenhäusern und Arztpraxen statt.
Täglich sorgt Ihr gespendetes Blut dafür, dass Menschen weiterleben können, dass Familien ihren Vater, ihre Mutter oder Mütter und Väter ihre Kinder behalten können.

Glück hat viele Gesichter – Ihres ist eins davon, weil Sie Gesundheit teilen, indem Sie Blut spenden.

Wir freuen uns darauf, Sie auf dem nächsten Termin begrüßen zu können.

Dieser findet am Dienstag, dem 12.09.2017 in der Zeit von 15 bis 20 Uhr in der Georg-Heimann-Halle in Netphen, Jahnstraße 9, statt.

Als kleinen Dank für Ihre Spende erhalten Sie diesmal ein 12-teiliges Multifunktionswerkzeug. Kommen Sie und helfen Sie mit – es lohnt sich.

Erfolgreichen Blutspendetermin in Deuz absolviert

13. Juli 2017

Wir haben unseren Blutspendetermin kurz vor den Sommerferien erfolgreich durchgeführt.

Mit insgesamt 159 Spendern, davon sogar 3 Erstspender, haben wir unser Ergebnis aus dem letzten Jahr überboten. Bei den 159 Freiwilligen waren auch wieder zahlreiche „Wiederholungstäter“, welche für ihren Einsatz durch unser Blutspendeteam geehrt und belohnt wurden.

Wir freuen uns mit Wolfgang Hermann und Raimund Vitt über 100 erfolgreiche Blutspenden, Jürgen Balling und Frank Bohn über 50abgegebene Spenden, Michael Hammer und Kerstin Fick für 25 Blutspenden und Carolin Rahrbach, Anke Eberle-Oberding und Rene Schäfer für 10 Blutspenden.
Wir hoffen und wünschen uns, dass der Einsatz der 159 und besonder dieser 9 Menschen ein Beispiel gibt und wir würden und freuen, wenn wir zum nächsten Blutspendetermin am 12.09.2017 in der Georg-Heimann Halle in Netphen noch mehr Spender begrüßen dürften.

Die Bilder zeigen Reimund Vitt, Anke Eberle-Oberding, Jürgen Balling und Wolfgang Hermann bei der Überreichung der Blutspendeurkunde durch Gabriele Hofmann von unserem Blutspendeteam.

Nochmals vielen Dank an alle Spender! Wir sehen uns im September.

 

 

Blutspenden am Freitag, dem 23.06.2017, in Deuz

11. Juni 2017

Blutspender sind ein leuchtendes Beispiel für Solidarität in der Gesellschaft.
Ohne sie können viele Therapien, Operationen und Notfallversorgungen nicht stattfinden.
Ohne sie würden viele Patienten nicht das Licht am Ende des Tunnels sehen, das ihnen mitunter hilft, durchzuhalten.

Wir freuen uns, Sie auf unserem nächsten Blutspendetermin begrüßen zu dürfen:

Freitag, 23.06.2017, von 15 bis 20 Uhr

Netphen-Deuz, Nauholzer Weg 5, Mehrzweckhalle bei der ehem. Hauptschule

Ausbildung mit der 3. Einsatzeinheit am 29.04.2017

1. Mai 2017

Am 29.04.2017 fand eine Ausbildungsveranstaltung der 3. Einsatzeinheit des Kreises Siegen-Wittgenstein statt unter dem Motto:
Fahren im geschlossenen Verband
Bei dieser Ausbildung war auch unser GW-SAN im Einsatz. Nach einer Begrüßung durch den Zugführer Volker Weil erfolgte eine theoretische Einweisung / Unterweisung durch den Ausbilder Mirko Ullrich inm den Räumen des THW in der Numbach in Siegen. Dabei wurden die notwendigen Grundlagen der Straßenverkehrsordnung besprochen und auch das Verhalten während der Fahrt. Anschließend wurden die 10 teilnehmenden Fahrzeuge besetzt und die Fahrt begann. Über die HTS B 54 und die B 62 fuhren der Verband zum ersten Kontrollpunkt nach Netphen-Deuz auf der Gelände der AWO-Werkstatt. Dort mussten kleinere Aufgaben zu den einzelnen Fahrzeugen erledigt werden. Nach einem Fahrzeugführerwechsel ging die Fahrt weiter über das Siegtal vorbei an der Siegquelle in das Wittgensteiner-Land bis nach Feudingen. Die B 62 wurde dann wieder erreicht und in Richtung Schameder zurückgefahren. In Schameder fand die Mittagspause statt. Auch hier wurden wieder kleinere Aufgaben gelöst und der nächste Fahrzeugführerwechsel wurde vollzogen. Die Fahrt ging dann weiter über Erndtebrück zur Lützel. Anschließend wurde Kurs auf die B 508 in Richtung Hilchenbach genommen und der Zentralparkplatz der Siemag in Dahlbruch angesteuert. Dort wurden Verbandkasten, Warndreieck und Warnwesten kontrolliert. Von dort aus erreichten wir Kreuztal und fuhren auf die HTS B 54 in Richtung Weidenau. An der Abfahrt Geisweid verließen wir die HTS und sind dann durch die Innenstadt wieder in Richtung THW in der Numbach gefahren. Dort fand dann eine Abschlussbesprechung durch Volker Weil statt.



Altkleidersammlung am 22.04.2017

14. April 2017

Am Samstag, dem 22.04.2017, findet die nächste zentrale Altkleidersammlung in allen Ortsteilen der Stadt Netphen statt.

Stellen Sie bitte die nicht mehr von Ihnen benötigten Kleidungsstücke gut verpackt bis 8 Uhr an den Straßenrand. Wir holen diese dann ab.

Sammeltüten wurden bereits mit dem Siegerländer Wochenanzeiger am 12.04.2017 an alle Haushalte verteilt. Gerne können Sie aber auch andere Verpackungen nutzen. Diese sollten jedoch auffällig gekennzeichnet sein.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung.

Fast 160 Blutspender/-innen in Netphen

29. März 2017

Zu dem Blutspendetermin am 21.03.2017 kamen in die Netphener Georg-Heimann-Halle fast 160 Blutspender und Blutspenderinnen.

Wir sagen ganz herzlichen Dank für Ihre tolle Unterstützung.

Blutspenden am 21.03.2017 in Netphen

15. März 2017

Am Dienstag, dem 21.03.2017, findet der Frühlings-Blutspendetermin in der Netphener Georg-Heimann-Halle (Jahnstraße 9) im Zeitraum von 15 bis 20 Uhr statt.

Bitte helfen Sie mit, dem Blutmangel entgegen zu wirken. Wir freuen uns auf Ihre Spende.

Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Deuz e.V.

1. Februar 2017

Der DRK Ortsverein Deuz e.V. hatte am 27.01.2017 zu seiner jährlichen Jahreshauptversammlung in die Räumlichkeiten des DRK-Heims in Deuz eingeladen. Um kurz nach 20 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Klaus-Ulrich Hofmann die Versammlung und begrüßte neben den knapp 30 Aktiven besonders den Ehrenkreisrotkreuzleiter des DRK Kreisverband Siegen-Wittgenstein Friedrich Wenzelmann, welcher einer Einladung nach Deuz gefolgt war.

Der Vorsitzende stellte in seiner Eröffnungsrede einen gesunden und auch stetig wachsenden DRK Ortsverein vor, welcher auch in 2016 wieder außergewöhnliche ehrenamtliche Leistungen erbracht hat. Im durch Schriftführer Christian Büdenbender vorgetragenen Tätigkeitsbericht wurden diese Leistungen durch Zahlen belegt. So hat der DRK Ortsverein in 2016 über 3000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, ist etwas mehr als 5000km mit den vereinseigenen Fahrzeugen gefahren, hat knapp 700 Blutspender betreut, etwa 40 Tonnen Altkleider gesammelt und mehrere Sanitätswachdienste besetzt.

Im folgenden Kassenbericht für 2015 und Planbericht für 2017 konnte Schatzmeister Jens Hilkhausen den anwesenden Kameradinnen und Kameraden auch aufzeigen, dass nicht nur viel, sondern auch erfolgreich gearbeitet und gewirtschaftet wurde. Als Folge der guten Arbeit des Schatzmeisters und des Vorstandes erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Als nächstes stellte sich ein Teil des Vorstandes planmäßig zur Wahl. Leider musste Vorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann das Ausscheiden des stellvertretenden Vorsitzenden, Patrick Wulfleff, aus dem Vorstand ankündigen. Patrick Wulfleff hatte dem DRK Ortsverein Deuz 9 Jahre lang als Vorstandsmitglied angehört, zunächst als Schriftführer, später als stellvertretender Vorsitzender. Leider lassen seine beruflichen Verpflichtungen aktuell kein weiteres Engagement im Vorstand zu.

Um die durch das Ausscheiden von Patrick Wulfleff geschaffene Lücke zu schließen, wurde Armin Klein, bis dahin Fahrzeugwart des Ortsvereins, als 2. Vorsitzender durch die Versammlung gewählt. Den Posten des Fahrzeugwarts wird zukünftig Anton Vitt ausfüllen. Weiterhin wurden Christian Büdenbender als stellvertretender Rotkreuzleiter und Christoph Enter als Material- und Zeugwart durch die Mitgliederversammlung in Ihren Positionen bestätigt. Die Wahlen erfolgten allesamt Einstimmig.

Nach den Wahlen kam es zu einem besonderen und äußert erfreulichen Punkt auf der Tagesordnung. Auf Bitten des Vorsitzenden übernahm Ehrenkreisrotkreuzleiter Friedrich Wenzelmann das Wort und führte die Versammlung durch die anstehenden Ehrungen.

Dabei wurden geehrt Christian Büdenbender für 20 Jahre Tätigkeit für das DRK, Thomas Siebel für 35 Jahre und Bertram Heitze, Rotkreuzleiter Theodor Schneider und Vorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann für 40 Jahre Mitgliedschaft und Tätigkeit für das DRK. Theodor Schneider und Klaus-Ulrich Hofmann waren den Großteil Ihrer Mitgliedschaft auch als Vorstandsmitglieder aktiv.

 

Im Anschluss an die Ehrungen konnten die beiden Rotkreuzleiter Theodor Schneider und Christian Büdenbender der Versammlung noch die Aufnahme eines neuen Vereinsmitglieds verkünden. Daniela Göhring wurde in den Kreis der Aktiven aufgenommen.

 

Nach Abschluss der kleinen Aufnahmezeremonie, bei der Theodor Schneider nochmal für alle den Verpflichtungseid des Deutschen Roten Kreuz vorlas, schloss der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.

Im Anschluss an den offiziellen Teil hatte das DRK Deuz noch die Freude und das Vergnügen, ein besonders Foto zu machen.

 

So sind auf dem Bild mit dem Rotkreuzbeauftragter a.D. Berthold Siebel, ehemaliger Einsatz- und Abteilungsleiter des DRK Kreisverbandes Bernd Günther, Anton Vitt, Ehrenkreisrotkreuzleiter Friedrich Wenzelmann und Manfred Wied über 250 Jahre Ehrenamt zu sehen.