Sensationelles Ergebnis beim Blutspendetermin in Netphen

7. Oktober 2020

Am Dienstag, den 6.10.2020, fand unser dritter Blutspendetermin im Jahr 2020 statt. Durch überall gestiegene Corona-Zahlen waren wir skeptisch, ob und wie gut besucht der Termin sein würde. Schon beim Sommertermin im Juni hatten wir mit den Umständen zu kämpfen (u.a., dass wir unseren Spendern keine gemütliche Atmosphäre zum klönen und Kaffee trinken anbieten können) und durchwachsene Spenderzahlen zu melden gehabt.

Doch an diesem verregneten Dienstag im Oktober war alles anders. Schon nach zwei Stunden war abzusehen, dass wir es mit einem enormen Andrang zu tun hatten und Blutspendeleiter Armin Klein rief um Hilfe, so dass die für später eingeplanten ehrenamtlichen Kräfte schneller zur Unterstützung eilen mussten.

Schlussendlich hatten wir nach nur 4 Stunden insgesamt knapp über 200 Blutspender begrüßen dürfen, davon unglaubliche 14 Erstspender. Auch die Mehrfachspender erschienen reichlich und somit konnte Rotkreuzleiter Theo Schneider insgesamt 13 Ehrungen vornehmen. An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an Markus R., Silke S., Ralf E., Björn F., Doreen H., Mihai-T. B. für jeweils 10 Spenden, Verena B. und Markus Z. für 25 Spenden, Frank T. für 50 Spenden, Hans-G. G. für 100 Spenden und Othmar S. und Mechthild E. für jeweils 125 Spenden.

Wir hoffen, dass wir allen Spenden eine sichere und – wenn auch mit etwas Wartezeit stellenweise verbunden – tolle Blutspende ermöglichen konnten.

Unser nächster Termin ist am 28.12.2020 in Deuz.

Bitte vormerken.

Blutspenden am Dienstag, 06.10.2020 in Netphen

20. September 2020

Am Dienstag, dem 06.10.2020, findet in der Zeit von 15 bis 19 Uhr der nächste Blutspendetermin statt.

Ort: Netphen, Jahnstraße 9 – Georg-Heimann-Halle

Zur Zeit gibt es wenige Blutspenden, so dass das DRK und damit auch die Patienten dringend auf Spenden angewiesen sind. Denken Sie bitte an die Abstandsregeln und die Mund-Nase-Bedeckung. Auch ist es wichtig den eigenen Stift zum Ausfüllen mitzubringen.

Ergebnis Blutspendetermin am 12.06.2020 in Deuz

28. Juni 2020

Unser Blutspendetermin am 12.06.2020 stand wieder einmal unter den besonderen Bedingungen durch die Corona-Schutzverordnung. Zudem war dies ein sogenannter Brückentag, den viele Mitbürger*innen genutzt haben. Wir hatten einen Durchgangsstrecke in der alten Turnhalle bei der ehemaligen Hauptschule in Deuz geschaffen, so dass sich alle Spender*innen „aus dem Weg“ gehen konnten. Die bisher bewährte Verpflegung musste mal wieder Lunchtüten weichen. Darüber freuten sich trotzdem die Spender*innen. Insgesamt konnten Rotkreuzleiter Theodor Schneider und Ortvereinsvorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann über 130 freiwillige Spender*innen begrüßen. Gegenüber den Prognosen waren dies etwa 30 Personen zu wenig. Jedoch muss man auch bedenken, dass beim vorherigen Termin in der Georg-Heimann-Halle mit 190 Spender*innen ein sehr gutes Ergebnis erzielt wurde. Wir danken allen Spendern für ihr kommen.

Blutspendetermin 12.06.2020 in Deuz

7. Juni 2020

Blutspenden in besonderen Zeiten …

Blutspenden bleibt auch in diesen besonderen Zeiten wichtig. Gerade wo im Siegerland einige Spendentermine ausfallen mussten sind wir auf Ihre Blutspende angewiesen. Kommen Sie am Freitag, dem 12.06.2020 in der Zeit von 15 bis 19 Uhr in die Turnhalle bei der ehemaligen Hauptschule in Netphen-Deuz, Nauholzer Weg 5. Benutzen Sie gerne Ihren eigenen Kugelschreiber zur Beantwortung des Fragebogens und bringen Sie auch gerne Ihre eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit. Helfen Sie mit und spenden Sie Blut.

Netphener Tisch unter neuer Leitung

21. Mai 2020

Bedürftige Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Netphen wurden in der Vergangenheit beim „Netphener Tisch“, einem Angebot der Siegener Tafel in Verbindung mit der Lebenshilfe NRW e.V., mit dem Notwendigsten in der Grundversorgung ausgestattet.

Durch die Corona-Pandemie ist dieses Angebot entfallen und die Stadt Netphen hatte sich Gedanken um eine Alternative gemacht. Im Rahmen der Initiative „Netphen hilft Netphen“ ist die Stadt Netphen dann an uns vom DRK OV Deuz e.V. und die Feuerwehren der Stadt Netphen herangetreten mit der Bitte, eine Alternative zum „Netphener Tisch“ zu schaffen. Ohne zu zögern hatte unser 1. Vorsitzender, Klaus-Ulrich Hofmann, die volle Unterstützung des DRK OV Deuz zugesichert und bereits am 28.03.2020 wurde das Angebot das erste Mal geschaffen.

Zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Irmgarteichen und Feuerwehr Netphen wurden dann an aufeinanderfolgenden Samstagen morgens gespendete Lebensmittel von regionalen Supermärkten eingesammelt und in die Georg-Heimann-Halle nach Netphen gefahren. Dort erfolgte dann nach einem durch die Stadt Netphen vorgegebenen Sicherheits- und Hygienekonzept die Ausgabe.

Zu jedem Termin war das DRK Deuz mit 6-7 Helferinnen und Helfer vor Ort.

Schließlich wurde entschieden, die Maßnahme von wöchentlich auf monatlich zu reduzieren und die nächste Ausgabe hätte am 06.06. stattfinden sollen.

Wie die Siegener Tafel mitteilt, übernimmt sie ab 27. Mai 2020 die Lebensmittelausgabe für die bedürftige Netphener Bevölkerung. Damit endet die durch DRK-Ortsverein Deuz, Freiwillige Feuerwehr Netphen und Stadtverwaltung organisierte  Lebensmittel-Ausgabe.

Insgesamt haben wir somit an sechs Samstagen hintereinander die Ausgabe der Lebensmittel durchgeführt.

Wir danken an dieser Stelle allen Unterstützern dieser Hilfsaktion.

 

Übergangslösung für den Netphener Tisch bleibt bestehen.

13. Mai 2020

Die Übergangslösung als Ersatz des Netphener Tischs wird auch weiterhin von der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Netphen und uns vom DRK Deuz betrieben. Bis die Lebenshilfe Netphen wieder wie gewohnt den Betrieb aufnehmen kann, werden wir bei der Lebensmittelausgabe unterstützend tätig sein.
Zukünft findet die Ausgabe jeden ersten Samstag im Monat statt. Der nächste Termin ist der 6. Juni.

Hilfe für Netphener Bürger in Zeiten der Corona-Pandemie

9. April 2020

Seit jetzt 3 Wochen unterstützen wir vom DRK Deuz e.V. die Stadt Netphen um bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern ein wenig bei der Lebensmittelversorung zu Helfen. Zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr verteilen wir die Lebensmittel Samstags Morgens in der Georg-Heimann Halle. Dazu gibt es jetzt auch ein tollen Bericht der Zeitung:

Ruhig Blut – Blutspende zur Zeiten von Cornoa

22. März 2020

Unser erster Blutspendetermin im Jahr 2020 findet – Stand 22.03.2020 – nach wie vor in der Georg-Heimann Halle in Netphen statt!

Nähere Informationen zum Thema Blutspende und Corona-Virus finden Sie auf der Webseite des DRK Blutspendedienst:

Zitat:
„Das Wichtigste vorweg: Wenn Sie gesund und fit sind, können Sie Blut spenden. Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus (Sars-​CoV-2), benötigen wir dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können!
Auch wenn in der weiteren dynamischen Entwicklung um den Coronavirus in den Kliniken elektive (geplante Operationen) Eingriffe verschoben werden sollten, werden Blutpräparate zur Versorgung der Patienten in akuten Notsituationen und chronisch Kranker weiterhin dringend benötigt. 
Sie möchten wissen, ob Ihr Blutspendetermin stattfindet? Es kann vorkommen, dass wir aus verschiedensten Gründen Termine kurzfristig aus dem Plan nehmen müssen“

Informationsseite des DRK Blutspendedienst

Blutspenden am 31.03.2020 in Netphen

15. März 2020

Am Dienstag, dem 31.03.2020 findet von 15 – 19 Uhr in der Georg-Heimann-Halle in Netphen der nächste Blutspendetermin statt.

Langjährige Mitglieder geehrt

21. Februar 2020

Traditionell am letzten Freitag im Januar hatte der Vorstand des DRK OV Deuz e.V. satzungsgemäß zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Unter dem Vorsitz von Klaus-Ulrich Hofmann berichtete der Vorstand den anwesenden Mitgliedern von den Ereignissen im Jahr 2019. So wurde der Tätigkeitsbericht von Schriftführer Christian Büdenbender und der Kassen- und Wirtschaftsplan von Schatzmeister Jens Hilkhausen der Versammlung präsentiert. Die ehrenamtlichen Mitglieder des OV haben wieder mehr als 5000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, es wurden fast 40 Tonnen Altkleider eingesammelt und insgesamt 650 Personen bei den verschiedenen Blutspendeterminen begrüßt.

Die positiven Zahlen wurden von der Versammlung begrüßt und dem Vorstand die Entlastung erteilt. Im Anschluss hat es Vorsitzenden Klaus-Ulrich Hofmann und Rotkreuzleiter Theodor Schneider sehr gefreut, dass die Positionen des Zeugwarts, des stv. Vorsitzenden und des stlv. Rotkreuzleiters durch eine einstimmige Wiederwahl erneut von Christoph Enter, Armin Klein und Christian Büdenbender besetzt werden.

Der Höhepunkt des Abends war wie immer in Deuz die Ehrungen der langjährig Aktiven. So wurde vom Vorstand geehrt: Jelena Andrick und Leon Hausmann für jeweils 5 Dienstjahre, Jens Hofmann für 10 Dienstjahre, Ulrich Klappert für 40 Dienstjahre, Anton Vitt für 45 Dienstjahre und Bernd Günther sogar für 50 Dienstjahre im aktiven und ehrenamtlichen DRK-Einsatz.

Zum Abschluss des Abends hatte Rotkreuzleiter Theodor Schneider als kleine Überraschung noch ein Catering für die Anwesenden Aktiven organisiert.

v.l.n.r. Klaus-Ulrich Hofmann, Bernd Günther, Anton Vitt, Ulrich Klappert, Jens Hofmann, Theodor Schneider