Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Deuz e.V.

Der DRK Ortsverein Deuz e.V. hatte am 27.01.2017 zu seiner jährlichen Jahreshauptversammlung in die Räumlichkeiten des DRK-Heims in Deuz eingeladen. Um kurz nach 20 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Klaus-Ulrich Hofmann die Versammlung und begrüßte neben den knapp 30 Aktiven besonders den Ehrenkreisrotkreuzleiter des DRK Kreisverband Siegen-Wittgenstein Friedrich Wenzelmann, welcher einer Einladung nach Deuz gefolgt war.

Der Vorsitzende stellte in seiner Eröffnungsrede einen gesunden und auch stetig wachsenden DRK Ortsverein vor, welcher auch in 2016 wieder außergewöhnliche ehrenamtliche Leistungen erbracht hat. Im durch Schriftführer Christian Büdenbender vorgetragenen Tätigkeitsbericht wurden diese Leistungen durch Zahlen belegt. So hat der DRK Ortsverein in 2016 über 3000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, ist etwas mehr als 5000km mit den vereinseigenen Fahrzeugen gefahren, hat knapp 700 Blutspender betreut, etwa 40 Tonnen Altkleider gesammelt und mehrere Sanitätswachdienste besetzt.

Im folgenden Kassenbericht für 2015 und Planbericht für 2017 konnte Schatzmeister Jens Hilkhausen den anwesenden Kameradinnen und Kameraden auch aufzeigen, dass nicht nur viel, sondern auch erfolgreich gearbeitet und gewirtschaftet wurde. Als Folge der guten Arbeit des Schatzmeisters und des Vorstandes erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Als nächstes stellte sich ein Teil des Vorstandes planmäßig zur Wahl. Leider musste Vorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann das Ausscheiden des stellvertretenden Vorsitzenden, Patrick Wulfleff, aus dem Vorstand ankündigen. Patrick Wulfleff hatte dem DRK Ortsverein Deuz 9 Jahre lang als Vorstandsmitglied angehört, zunächst als Schriftführer, später als stellvertretender Vorsitzender. Leider lassen seine beruflichen Verpflichtungen aktuell kein weiteres Engagement im Vorstand zu.

Um die durch das Ausscheiden von Patrick Wulfleff geschaffene Lücke zu schließen, wurde Armin Klein, bis dahin Fahrzeugwart des Ortsvereins, als 2. Vorsitzender durch die Versammlung gewählt. Den Posten des Fahrzeugwarts wird zukünftig Anton Vitt ausfüllen. Weiterhin wurden Christian Büdenbender als stellvertretender Rotkreuzleiter und Christoph Enter als Material- und Zeugwart durch die Mitgliederversammlung in Ihren Positionen bestätigt. Die Wahlen erfolgten allesamt Einstimmig.

Nach den Wahlen kam es zu einem besonderen und äußert erfreulichen Punkt auf der Tagesordnung. Auf Bitten des Vorsitzenden übernahm Ehrenkreisrotkreuzleiter Friedrich Wenzelmann das Wort und führte die Versammlung durch die anstehenden Ehrungen.

Dabei wurden geehrt Christian Büdenbender für 20 Jahre Tätigkeit für das DRK, Thomas Siebel für 35 Jahre und Bertram Heitze, Rotkreuzleiter Theodor Schneider und Vorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann für 40 Jahre Mitgliedschaft und Tätigkeit für das DRK. Theodor Schneider und Klaus-Ulrich Hofmann waren den Großteil Ihrer Mitgliedschaft auch als Vorstandsmitglieder aktiv.

 

Im Anschluss an die Ehrungen konnten die beiden Rotkreuzleiter Theodor Schneider und Christian Büdenbender der Versammlung noch die Aufnahme eines neuen Vereinsmitglieds verkünden. Daniela Göhring wurde in den Kreis der Aktiven aufgenommen.

 

Nach Abschluss der kleinen Aufnahmezeremonie, bei der Theodor Schneider nochmal für alle den Verpflichtungseid des Deutschen Roten Kreuz vorlas, schloss der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.

Im Anschluss an den offiziellen Teil hatte das DRK Deuz noch die Freude und das Vergnügen, ein besonders Foto zu machen.

 

So sind auf dem Bild mit dem Rotkreuzbeauftragter a.D. Berthold Siebel, ehemaliger Einsatz- und Abteilungsleiter des DRK Kreisverbandes Bernd Günther, Anton Vitt, Ehrenkreisrotkreuzleiter Friedrich Wenzelmann und Manfred Wied über 250 Jahre Ehrenamt zu sehen.

 

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.