Jahreshauptversammlung 26.01.2018

Am 26.01.2018 fand die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Deuz e.V. statt. Der Vorsitzende des Ortsvereins Kl.-Ulrich Hofmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und dankte für deren zahlreiches Erscheinen. In seiner Begrüßung stellte er fest, dass zur Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß nach der Satzung eingeladen wurde und keine Änderungsanträge zur Tagesordnung vorliegen. Er hob hervor, dass der Ortsverein auf einer soliden finanziellen Grundlage geführt werde und dankte hierfür der „Schatzmeisterei“ für die gute Arbeit. Ebenso dankte er allen Mitgliedern des Vorstandes für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Anschließend stellte er fest, dass alleine bei den Altkleider-Container-Leerungen im vergangenen Jahr 34.660 kg Altkleider eingesammelt werden konnten. Dies war nur möglich, wenn sich alle Mitglieder an den Leerungsterminen beteiligen. Der DRK-Ortsverein Deuz e.V. hat zum Jahresende 2017 über 360 Fördermitglieder und 39 aktive Mitglieder in der Rotkreuzgemeinschaft, davon 2 Anwärter.
Anschließend berichtete Schriftführer und stv. Rotkreuzleiter Christian Büdenbender über die im vergangenen Jahr durchgeführten Einsatzzeiten der Aktivengemeinschaft, über die 4 Blutspendetermine mit 710 Blutspenden und über durchgeführte Ausbildungen. Auch die Seniorengymnastik in Grissenbach unter der Leitung von Daniela Klein sowie die Übernahme der Salchendorfer Seniorengymnastikgruppe ab 2018 wurde angeführt. Die Rotkreuzleitung dankte alle Einsatzkräften von ganzem Herzen.
Schatzmeister Jens Hilkhausen stellte anschließend den Wirtschaftsplan für 2018 und das Jahresergebnis für 2016 der Versammlung vor. Unterm Strich konnte er ein positives Ergebnis vermelden der es ermöglicht, auch zukünftig Ersatz- und Ergänzungsinvestitionen durchzuführen. Ein besonderer Dank ging an die Spender und Unterstützer, wie die Sparkasse Siegen, die Stadt Netphen, den DRK-Kreisverband, die Netphener Unternehmerschaft und nicht zuletzt an die Fördermitlgieder, ohne deren Unterstützung der Verein nicht so aufgestellt wäre wie er nun ist. Die Versammlung beschloss einstimmig die vorgelegten Ansatzzahlen und auf Vorschlag von 1. Kassenprüfer Anton Vitt wurden der Jahresabschluss 2016 ebenso einstimmig beschlossen wie dem Vorstand die Entlastung zu erteilen.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Schatzmeister Jens Hilkhausen und Schriftführer Christian Büdenbender einstimmig in ihren Funktionen bestätigt. Für den ausscheidenden Kassenprüfer wurde Daniela Göhring durch die Versammlung für 2 Jahre bestimmt. Sie prüft nunmehr die Vereinskasse zusammen mit Bernd Günther.
Einen breiten Rahmen nahmen die Ehrungen ein. Für die langjährige aktive Mitgliedschaft im DRK wurden durch den Vorstand um Kl.-Ulrich Hofmann und Armin Klein und durch die Rotkreuzleitung mit Theodor Schneider und Christian Büdenbender geehrt:
5 Jahre Florian Hofmann
20 Jahre Cornelia Mochel-Büdenbender
20 Jahre Dr. Patrick Wulfleff
20 Jahre Rolf Wagener
40 Jahre Helene Daub
50 Jahre Eberhard Flender
Eine besondere Auszeichnung des Ortsvereins erhielt die aus dem aktiven Dienst ausscheidende Leiterin der Blutspendetermine Birgit Weckler, die seit 2003 die Organisation inne hatte. Vorstand und Rotkreuzleitung hoben die besonderen Verdienst hervor und wünschten ihr viel Glück in ihrem Ruhestand.

Zum Schluss dankte der Vorsitzende nochmals alle Beteiligten für die Beteiligung im vergangenen Jahr und drückte die Hoffnung aus, dass auch in diesem Jahr wieder viele fleißige Hände zu einem guten Gelingen beitragen werden.

 

 

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.