Langjährige Mitglieder geehrt

Traditionell am letzten Freitag im Januar hatte der Vorstand des DRK OV Deuz e.V. satzungsgemäß zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Unter dem Vorsitz von Klaus-Ulrich Hofmann berichtete der Vorstand den anwesenden Mitgliedern von den Ereignissen im Jahr 2019. So wurde der Tätigkeitsbericht von Schriftführer Christian Büdenbender und der Kassen- und Wirtschaftsplan von Schatzmeister Jens Hilkhausen der Versammlung präsentiert. Die ehrenamtlichen Mitglieder des OV haben wieder mehr als 5000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, es wurden fast 40 Tonnen Altkleider eingesammelt und insgesamt 650 Personen bei den verschiedenen Blutspendeterminen begrüßt.

Die positiven Zahlen wurden von der Versammlung begrüßt und dem Vorstand die Entlastung erteilt. Im Anschluss hat es Vorsitzenden Klaus-Ulrich Hofmann und Rotkreuzleiter Theodor Schneider sehr gefreut, dass die Positionen des Zeugwarts, des stv. Vorsitzenden und des stlv. Rotkreuzleiters durch eine einstimmige Wiederwahl erneut von Christoph Enter, Armin Klein und Christian Büdenbender besetzt werden.

Der Höhepunkt des Abends war wie immer in Deuz die Ehrungen der langjährig Aktiven. So wurde vom Vorstand geehrt: Jelena Andrick und Leon Hausmann für jeweils 5 Dienstjahre, Jens Hofmann für 10 Dienstjahre, Ulrich Klappert für 40 Dienstjahre, Anton Vitt für 45 Dienstjahre und Bernd Günther sogar für 50 Dienstjahre im aktiven und ehrenamtlichen DRK-Einsatz.

Zum Abschluss des Abends hatte Rotkreuzleiter Theodor Schneider als kleine Überraschung noch ein Catering für die Anwesenden Aktiven organisiert.

v.l.n.r. Klaus-Ulrich Hofmann, Bernd Günther, Anton Vitt, Ulrich Klappert, Jens Hofmann, Theodor Schneider

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.