Digitale Dienstabende beim DRK-Ortsverein Deuz

Seit dem Beginn der Corona-Einschränkungen im November 2020 konnten sich die aktiven Helfer/-innen der Rotkreuzgemeinschaft nicht mehr zusammen treffen, um donnerstags ihre Dienst- und Übungsabende durch zu führen. Da diese Einschränkungen im Ausbildungsbetrieb auf Dauer zu einem Defizit bei allen Helfer/-innen führen würde, kamen die Rotkreuzleitung und der Vorstand überein, ab dem neuen Jahr ein neues Ausbildungsformat einzuführen.

Seit 14. Januar 2021 treffen sich nun die Helfer/-innen wie üblich jeden Donnerstag ab 20 Uhr per Internet-Chat, um die Ausbildungsinhalte weiter unterrichten zu können. Zu diesen Online-Treffen lädt der stv. Rotkreuzleiter immer persönlich ein. Wenn sich noch jemand angesprochen fühlt, so kann er / sie sich gerne mit dem stv. Rotkreuzleiter in Verbindung setzen.

Die Rotkreuzleitung zusammen mit dem neuen stv. Ausbildungsleiter sind für die abwechslungsreiche digitale Ausbildung verantwortlich. Bisher wurden alle wichtigen theoretischen Ausbildungen wie z. B.

  • Hygienevorschriften,
  • Unterweisung der Fahrzeugführer/-innen bei Fahrten mit Sonder- und Wegerechten,
  • Datenschutzgrundverordnung (mit Teilnehmerzertifikate),
  • Themen aus der der Sanitätsausbildung,

durchgeführt. Damit ist auch in diesen schwierigen Zeiten gewährleistet, dass alle aktiven Helfer/-innen auf einem guten Ausbildungsniveau bleiben.

Das neu gewählte Format wird in diesem ersten Vierteljahr bisher sehr gut angenommen. Zu den digitalen Dienst- und Ausbildungsabenden treffen sich jeden Donnerstag-Abend zwischen 15 und 20 aktive Helfer/-innen. Die wichtigste Erkenntnis aus diesen Veranstaltungen ist, dass alle im gewohnten Rhythmus bleiben und das Wir-Gefühl und der Zusammenhalt gefördert werden. Alle hoffen natürlich darauf, dass man sich auch mal wieder direkt vor Ort treffen kann. Solange das aber nicht möglich ist, freuen sich alle auf die digitalen Treffen.  

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.